TTLive Nachrichten

TTVSH-Kader-Zusammensetzung 2017/2018

TTVSH nominiert die Athletinnen und Athleten für seine Leistungskader

Die beiden Landestrainer des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein, Mirsad Fazlic und Norbert Reimann, haben in Absprache mit dem Verbandsjugendausschuss die Mitglieder des D-Kaders sowie des Perspektiv-Kaders für die Saison 2017/2018 nominiert.
Anliegend findet sich die aktuelle Zusammensetzung der beiden TTVSH-Kader.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)

Dateianhang: TTVSH-Kader - 2017-2018.pdf

Weiterlesen …

Tag des Talents - Zeig´was Du kannst!

Auch in diesem Jahr sucht der Tischtennis Verband Schleswig-Holstein die besten Talente aus Schleswig-Holsteins Tischtennisvereinen.
Mitmachen können alle Kinder der Jahrgänge 2007 und jünger.

Bewertet werden folgende 3-Komponenten:
- Technik
- Wettkampf
- Koordination

Der Anmeldeschluss ist der 30. November 2017. Der Eingang der Onlinemeldung entscheidet. Die Anzahl an zur Verfügung stehenden Plätzen ist begrenzt auf 80 Teilnehmer/-innen.


Link: Hier geht es zur Anmeldung:

Dateianhang: EinladungTdT.pdf

Weiterlesen …

Ausrichter Verbandsentscheid mini-Meisterschaften 2018 gesucht

Liebe Sportfreunde,

es wird ein Ausrichter für den Verbandsentscheid der mini-Meisterschaften gesucht.

Termin: Wochenende 26./27.05.2018
1 Tag, Halle für ca. 12 Tische in der Zeit v. 12.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen sind über die Geschäftsstelle des TTVSH erhältlich.

Vereine können sich bis zum 30. November 2017 per Mail über die Geschäftsstelle bewerben.

Weiterlesen …

Umfrage Damentischtennissport

Liebe Tischtennissportlerinnen in Schleswig-Holstein,

in ganz Deutschland macht man sich Sorgen um die Entwicklung des Damentischtennissports. Dafür gibt es gute Gründe. Um einige zu nennen…
1. Wir haben wenig Nachwuchs – wie eigentlich auch bei den Jungen/Herren, nur extremer!
2. In einigen Bezirken ist die Landesliga bereits die unterste Damenspielklasse. Die Folge sind weite Reisen zu den Punktspielen und ein hohes Leistungsgefälle. Und daraus folgen ständig weiter sinkende Meldezahlen für den Damenmannschaftsspielbetrieb.
Viele Damen spielen inzwischen in gemischten Mannschaften in den Spielklassen der Herren, häufig auf Kreisebene und manchmal auch höher. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das auch sehr gut funktionieren kann. Auch in meiner Spielklasse gibt es einige Damen und nach meinem Eindruck macht es ihnen Spaß, bei und mit den Herren zu spielen.
Was mir bei dieser Diskussion fehlt, ist das Meinungsbild der Damen. Ich möchte versuchen, mir ein solches Meinungsbild einzuholen. Deshalb starte ich mit einer kleinen Meinungsumfrage, die sich ausschließlich an die Damen unseres Verbandes richtet, die auf Landesebene (bis zur Verbandliga) aktiv sind.
Die Ergebnisse werde ich auf der Sportwartetagung am 12.11.2017 in Kiel den Kreis- und Bezirkssportwarten präsentieren. Vielleicht ergeben sich Ansätze für Verbesserungen. Oder wir stellen fest, dass die Situation aus Sicht der Damen völlig in Ordnung ist, weil eine gemischter Spielbetrieb genauso viel Freude bereitet.
Für ein repräsentatives Bild wäre es schön, wenn ich möglichst viele Rückmeldungen bekäme. Sendet mir doch bitte den ausgefüllten Fragebogen zurück an meine E-Mailadresse (siehe Fragebogen). Ich bitte um Rücksendung bis zum 05.11.2017, damit wir anlässlich der Sportwartetagung am 12.11.2017 über die Ergebnisse sprechen können.
Bei Bedarf würde ich auch gern eine kleine Arbeitsgruppe einsetzen, die sich mit diesen Frage und Lösungen beschäftigt. Deshalb würde ich mich auch sehr über Eure Bereitschaft freuen, in so einer Arbeitsgruppe mitzuarbeiten.

Sportliche Grüße
gez. Achim Spreckelsen
Vizepräsident Erwachsenensport

Dateianhang: Fragebogen-Damentischtennissport.docx

Weiterlesen …