TTLive Nachrichten

Top-48-Bundesrangliste der Schülerinnen und Schüler

Anna Schüler und Tjark Heinrich lösen Ticket für Top-24-Bundesentscheid

Westerburg - Das Aufgebot des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein präsentierte sich beim Top-48-Bundesranglistenturnier der Schülerinnen und Schüler (U15) in Westerburg in einer guten Verfassung.

Anna Schüler (SV Friedrichsgabe) und Tjark Heinrich (TSV Bargteheide) erarbeiteten sich mit vielen tollen Auftritten jeweils den 20. Platz und qualifizierten sich damit für den nationalen Top-24-Entscheid. Während Anna Schüler nach einem USA-Aufenthalt vor allem mit kämpferischen Qualitäten gefiel, zeigte sich Tjark Heinrich nach drei Lehrgangstagen im Landesleistungszentrum direkt im Vorwege des Veranstaltungs-Highlights optimal auf die Wettkämpfe in Rheinland-Pfalz vorbereitet und überzeugte mit seiner wohl bislang besten Wettkampfleistung.

Ann-Katrin Fritz vom SV Friedrichsort belegte unterdessen den 42. Platz, die ein Jahr jüngere Sophie Pfeifer von der Lübecker TS wurde 45. Beide nahmen bei ihrer Bundesranglisten-Premiere wichtige Erfahrungen mit nach Hause, die ihnen bei zukünftigen überregionalen Wettkämpfen weiterhelfen werden.

Der herzliche Glückwunsch geht an das gesamte TTVSH-Aufgebot, in dem Landestrainer Mirsad Fazlic sowie Veli Erdogan und Tino Salzwedel mit viel Engagement für die optimale Betreuung der jungen Talente aus dem nördlichsten Bundesland sorgten. Herzlichen Dank dafür an die drei Coaches, aber auch an die mitgereisten Eltern für die großartige Unterstützung vor Ort.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)




Weiterlesen …

Ergebnisse Deutschland-Pokal Ü60 Senioren

Herrenmannschaft des TTVSH belegt den 2. Platz im Deutschlandpokal Ü60 der Senioren

Mit einer starken Leistung und der Silbermedaille in der Tasche kehrte das Team des TTVSH von dem in Mölln vom DTTB ausgetragenen Deutschlandpokal Ü60 in ihre Heimat zurück. Erst im Finale musste sich das Team mit den Spielern Dieter Jürgens, Jens Heuck, Peter Höfer, Andreas Mnich und Johannes Röh dem Bayerischen Tischtennisverband geschlagen geben. Zuvor gab es Siege in der Vorrunde gegen Niedersachsen (4:0) und WTTV (4:2). Als ungeschlagener Tabellenführer ging es in die 1. Zwischenrunde. Hier gelang ein hart umkämpfter 4:3 Sieg gegen das Team aus Sachsen. Nachdem auch in der 2. Zwischenrunde ebenfalls ein knapper 4:3 Sieg gegen den Pfälzer Tischtennisverband gelungen war, mussten die Schleswig-Holsteiner im Finale die Überlegenheit der bayerischen Mannschaft in Form einer 1:4 Niederlage anerkennen und zum Turniersieg gratulieren. Dennoch ein toller Erfolg für unsere Tischtennissenioren.
Wenig glücklich verlief der Auftritt der Ü60 Damen. Unter dem Motto „ zunächst kein Glück, dann kam das Pech hinzu“ musste sich das Team in der Aufstellung Dr. Carmen Petry, Gabi Assall, Anneliese Ottens und Margrit Letsch abschließend mit dem 8. Platz begnügen. Im ersten Vorrundenspiel gelang ein überzeugender 4:0 Sieg gegen die Mannschaft aus Thüringen. Damit hatten die Schleswig-Holsteinerinnen ihr Pulver verschossen. Nach je 1:4 Niederlagen gegen die späteren Finalisten Pfalz und Baden-Württemberg gab es unglückliche 3:4 Niederlagen gegen die Damen des Westdeutschen Tischtennisverbandes und Sachsen-Anhalt.
Ein abschließendes Dankeschön gilt dem Veranstalter TTC Mölln, der jederzeit ein offenes Ohr für die Aktiven und auch den Gemeinschaftsabend glänzend organisiert hatte.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Carmen Petry

Weiterlesen …

Punktspiel - Endtermine

Liebe Mannschaften;
aus gegebenen Anlass möchte ich euch folgendes Mitteilen.
Der Endtermin zur Hinrunde ist der 10.12.2017. (49.KW.)
Der Endtermin zur Rückrunde ist der 29.04.2018. (17.KW.)
Bis zu den angegebenen Terminen müssen alle Punktspiele ausgetragen sein.
Auf eine weitere harmonische Spielserie;
Günter Greßmann

Weiterlesen …

Punktspiel - Endtermine

Liebe Mannschaften;
aus gegebenen Anlasse möchte ich euch folgendes Mitteilen.
Der Endtermin zur Hinrunde ist der 12.10.2017. (49.KW.)
Der Endtermin zur Rückrunde ist der 29.04.2018. (17.KW.)
Bis zu den angegebenen Terminen müssen alle Punktspiele ausgetragen sein.
Auf eine weitere harmonische Zusammenarbeit;
Günter Greßmann

Weiterlesen …