TTVSH eröffnet zweiten Landesstützpunkt

von Admin (Kommentare: 0)

Landesstützpunkt in Norderstedt eröffnet

Am Donnerstag, den 22.08.2019, hat der Tischtennis-Verband Schleswig-Holstein in Norderstedt seinen zweiten Landesstützpunkt eröffnet.
Landestrainer Mirsad Fazlic und seine Assistenten Miriam Ludwig und Christoph Brüning konnten an der Wettkampfstätte des SV Friedrichsgabe inklusive Sparringspartner Samuel Albrecht beim ersten Training 16 junge Tischtennis-Cracks begrüßen. Geplant sind sogar 20 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer, ab Oktober 2019 zählt zudem A-Lizenz-Coach Stefan Meder als „Leiter vor Ort“ zum Trainerteam.

Mit den Landesstützpunkten in Bargfeld-Stegen und Norderstedt sowie den Bezirksstützpunkten in Bargteheide, Kiel, Schwarzenbek und ab Mitte September auch in Lübeck finden in Schleswig-Holstein in der Saison 2019/2020 in den Schulwochen insgesamt neun offizielle vom TTVSH geförderte Stützpunkttrainingseinheiten statt.

Das Landes- und das Bezirksstützpunkttraining sind innerhalb des Leistungsförderungskonzeptes des TTVSH wichtige Bausteine, um die formulierten Ziele (u. a. führende Position innerhalb der Region 6 des DTTB, Medaillen auf nationaler Ebene und Integration der besten Jugendlichen in den hochklassigen Spielbetrieb der Damen und Herren) zu erreichen.
An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an die gastgebenden Vereine für die Nutzungsmöglichkeit der Trainingszeiten und -hallen zugunsten des Stützpunkttrainings auf Landes- und Bezirksebene.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)

Zurück