Norddeutsche Rangliste der Schülerinnen und Schüler B

Julia Braasch gewinnt Titel – Haiyan Aye holt Bronze

Eberswalde – Bei der Norddeutschen Rangliste der Schülerinnen und Schüler B sowie der Mädchen und Jungen präsentierten sich die Talente aus dem Leistungskader des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein in einer tollen Verfassung.
Allen voran bestimmte Julia Braasch vom TSV Schwarzenbek das Tempo bei den Schülerinnen B und gab auf dem Weg zum Titel - ihrem bislang größten Erfolg - in elf Einzel-Runden lediglich zwei Sätze ab.
Ihre Mannschaftskameradin Haiyan Aye spielte ebenfalls konzentriert sowie technisch versiert auf und wurde bei der Siegerehrung mit Bronze dekoriert.
Sophie Pfeifer von der Lübecker Turnerschaft belegte den hervorragenden vierten Platz. Lenara Breyer (TSV Schwarzenbek) und Carina Ludwig (SV Friedrichsgabe) rundeten das tolle Abschneiden des TTVSH bei den U13-Schülerinnen auf den Plätzen acht und neun ab.
Parallel dazu gefiel auch Nick Gutzeit vom SV Preußen Reinfeld, der im leistungsstark besetzten Feld der B-Schüler letztlich starker Sechster wurde. Seine schleswig-holsteinischen Kader-Kameraden Florian Sturm vom TSV Schwarzenbek als Elfter und Jonas Fritsche vom TSV Russee auf dem 15. Rang zeigten im brandenburgischen Eberswalde derweil ebenfalls ihr Können und sammelten dabei auch wichtige Erfahrungen im überregionalen Wettkampfgeschehen.

Ein großes Dankeschön geht an das Betreuerteam um Teamchef und Landestrainer Mirsad Fazlic, der in Eberswalde von Robin Fritsche, Tino Salzwedel und Jonas Weber hervorragend unterstützt wurde.

Der herzliche Glückwunsch gilt allen TTVSH-Athletinnen und -Athleten, insbesondere natürlich den beiden Medaillengewinnerinnen, für ihre tollen Leistungen, die sie sich allesamt zuvor erst durch großen Fleiß im Vereins-, Kreis-, Bezirks- und Landestraining ermöglicht hatten.

Nach ihrer Dominanz bei den Norddeutschen U18- und U15-Meisterschaften im Januar und dem erneuten Titelgewinn beim U13-Ländervergleichskampf in Quickborn im März, haben die TTVSH-Talente auch bei dieser U13-Rangliste des Nordens bewiesen, dass sie in der Region 6 des Deutschen Tischtennis-Bundes auch im Jahre 2017 weiterhin die Nummer eins sind, wie auch ein Blick auf den nachfolgenden Medaillenspiegel bestätigt.

Medaillenspiegel der NTTV-U13-Rangliste:
1. Platz: TTV Schleswig-Holstein (1x Gold / 0x Silber / 1x Bronze)
2. Platz: Hamburger TTV (1 / 0 / 0)
3. Platz: Berliner TTV (0 / 1 / 1)
4. Platz: TTV Mecklenburg-Vorpommern (0 / 1 / 0)
5. Platz: TTV Brandenburg und FTT Bremen (0 / 0 / 0)

An dieser Stelle gilt der Dank allen ehren- und hauptamtlich tätigen Personen, sei es auf Vereins-, Kreis- oder Bezirksebene oder auch beim Landesverband, die kontinuierlich und mit sehr viel – oft herausragendem - Engagement für die schleswig-holsteinische Tischtennis-Jugend tätig sind.

gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)

Weiterlesen …

Tag des Sports in Kiel

Am 03.09. dieses Jahres hat wieder einmal der Tag des Sports in Kiel stattgefunden. Wir als Vertreter des Tischtennissports waren an zwei Ständen vertreten.
Einen Tisch haben wir dem Bereich Familien in Bewegung zur Verfügung gestellt. Unser Augenmerk lag allerdings auf unserem Hauptstand, welchen wir mit drei Tischen ausgestattet hatten. Das heißt, wir hatten einen normalen Tisch, einen mit angeschlossener Ballmaschine und einen Minitisch. Morgens um 10 Uhr fing die Veranstaltung an und dauerte acht Stunden. In dieser Zeit war der Tisch mit der Ballmaschine durchgängig besetzt. Viele Kinder, aber auch Eltern und Großeltern probierten sich aus, wobei wir Platzierung und Tempo der Bälle variieren und damit an die jeweilige Person anpassen konnten. Der Minitisch war ebenso sehr gefragt, da es mal etwas ganz anderes ist und man sehr viel Ballgefühl braucht, um den Ball nicht immer über den Tisch zu schlagen. An dem dritten Tisch konnte man ganz normal Tischtennis spielen. Wir Helfer haben zum Teil auch mit den Besuchern gespielt und ihnen einige Tricks gezeigt.
Die Veranstaltung war ein voller Erfolg für unsere Abteilung. Einige Kinder und ebenso Erwachsene haben sich direkt bei uns nach Vereinen erkundigt, um in Zukunft richtig durchzustarten. Alle hatten viel Spaß und durch den Einsatz vieler Freiwilliger waren den ganzen Tag genügend Helfer zur Stelle.
Valentin Goppelt
Foto „Helferteam des TTVSH: (von links) Lena und Pia Schwitalla, Axel Schreiner, Heidrun Krause, Dörte Walkenhorst, Hans-Jürgen Gärtner, Valeska Schreiner, Constantin Velling und Valentin Goppelt.

Weiterlesen …

Die neuen BFDler im TTVSH

Constantin Velling
Hallo, ich bin Constantin, 18 Jahre alt, wohne in Bargteheide, habe zwei Brüder und mache für ein halbes Jahr einen Bundesfreiwilligendienst beim TTVSH. Ich spiele schon seit meinem 7. Lebensjahr mit großer Freude Tischtennis und gebe seit einem halben Jahr auch Training in Bargteheide. Selber spiele ich Regionalliga in der 1. Herren von Bargteheide. In den vergangenen Jahren habe ich an vielen nationalen und internationalen Turnieren teilgenommen. Es freut mich, dass ich jetzt meine Erfahrungen weitergeben kann und mein Engagement im freiwilligen, sozialen Dienst dem TTVSH zugute kommt. Wenn ich nicht gerade den Schläger in der Hand halte, dann treffe ich mich gerne mit Freunden, lese, reise, gucke Netflix oder versuche mich in anderen Sportarten. Ich freue mich auf neue Aufgaben, neue Leute und bin zuversichtlich, dass es 6 interessante Monate werden.



Valentin Goppelt
Ich bin Valentin Goppelt, 19 Jahre alt und arbeite seit dem 1.9.17 als Bundesfreiwilliger beim Tischtennis-Verband-Schleswig-Holstein. Da ich Tischtennis bereits seit 10 Jahren aktiv im Verein spiele, erhoffe ich mir ein spaßiges Jahr, in dem ich den Sport von der Trainerseite aus kennenlerne. Da ich mir mit Abschluss der Schullaufbahn noch nicht über meine Zukunft klar war, habe ich mich für den Bundesfreiwilligendienst beworben und hoffe, dass mir dieses Jahr bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen wird.
Meine Hauptaufgabe beim BFD besteht darin, in Vereinen Training zu geben und Schul-AGs zu leiten. Zudem bin ich einmal die Woche in der Geschäftsstelle.
Nebenbei interessiere ich mich allgemein für Sport und gehe ins Fitnessstudio. Im Urlaub spiele ich zudem gerne Beachvolleyball. Nach diesem Jahr werde ich eventuell für ein paar Monate ins Ausland gehen (Work & Travel), da mir diese Erfahrungen in der Zukunft sicherlich nützlich sein werden.

Weiterlesen …