Tischtennis wird weltweit von einer ungezählten Schar an Menschen, darunter Millionen von Bundesbürgern, gespielt. Nur rund 540.000 aber sind laut der Mitgliederstatistik des Jahres 2020 des Deutschen Olympischen Sportbundes in Vereinen organisiert. Die Vielzahl hingegen jagt dem weißen Ball an öffentlich zugänglichen Steinplatten oder bei anderen Gelegenheiten hinterher. Mit der neu entwickelten Kampagne Frei.Zeit.Tischtennis! zur Mitgliedergewinnung und -bindung möchte der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mit der Unterstützung der Landesverbände, Auswirkungen der Pandemie begegnen und den Anteil an Vereinsspielern wieder erhöhen. Gezielte Outdoor- und Indoor-Angebote sollen helfen, die tischtennisbegeisterten Freizeitspieler nachhaltig an die Vereine heranzuführen. Wir müssen jetzt handeln!


+

ABBRUCH DER PUNKTSPIELSERIE 2021/2022 DER DAMEN UND HERREN

Das Präsidium des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein als Entscheidungsgremium gemäß A 1.4 der Wettspielordnung des Deutschen Tischtennis-Bundes hat nachfolgend einer Videokonferenz mit den Vorsitzenden, Jugend-, Schüler- und Sportwarten der Kreisverbände und Bezirke entschieden, die Punktspielserie 2021/2022 der Damen und Herren mit Wirkung vom 02.02.2022 abzubrechen.


Wertung:
Die Spielzeit 2021/2022 wird als einfache Runde (Hinserie) gewertet. Es gilt also die Tabelle am Ende der Hinserie als Abschlusstabelle.
Die Auf- und Abstiegsregelungen bleiben unberührt. Mannschaften, die sich für die Teilnahme an Relegationsspielen qualifiziert haben, erhalten automatisch das Startrecht in der höheren Spielklasse.
Vorgesehene Anwartschaftsspiele müssen durchgeführt werden.
(Das letzte/einzige noch ausstehende Punktspiel aus der Hinserie muss bis zum 24.04.2022 nachgeholt werden.)



Entscheidung zum Jugend-Spielbetrieb:
Der Punktspielbetrieb der Jugend wird bis zum 27.02.2022 unterbrochen.
Die Kreisverbände können die Punktspielserie 2021/2022 bis zum Beginn der Sommerferien 2021/2022 verlängern, da die Spielklassen auf Kreisebene deutlich kleiner sind als im Erwachsenenbereich, keine Relegationstermine eingehalten werden müssen und üblicherweise kein Auf- und Abstieg stattfinden.
Die Bezirke regeln die termingerechte Qualifikation zu den Landesmannschaftsmeisterschaften.



Allgemeine Informationen:
-- In der kommenden Woche endet die Gültigkeit der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein. Die entsprechenden Informationen zu möglichen neuen Regelungen oder Verlängerung bestehender Regeln wird seitens des TTVSH-Präsidiums zeitnah im Rahmen der bekannten Rundschreiben kommuniziert werden.
-- In dem kommenden Rundschreiben wird auf alternative Möglichkeiten eines Spielbetriebs im Frühling/Sommer 2022 eingegangen werden.



Mit besten Grüßen

Hans-Jürgen Gärtner
(Präsident des TTVSH)

Oliver Zummach
(Vizepräsident Sport des TTVSH)

Hermann Meyer-Waeterling
(Komm. Vizepräsident Finanzen des TTVSH)

Axel Schreiner
(Geschäftsführer des TTVSH)

Zurück

Über den Tischtennis Verband Schleswig-Holstein

Der Tischtennis-Verband Schleswig-Holstein e.V. (TTVSH) ist der Zusammenschluss der interessierten Sportvereine im nördlichsten Bundesland. Neben dem Mannschaftswettkampfbetrieb veranstaltet er auch Ranglistenturniere und Meisterschaften für die unterschiedlichsten Altersklassen. Der TTVSH untergliedert sich in vierzehn Kreisverbände und vier Bezirksverbände.

Neben dem Wettkampfsport gibt es weitere Themenfelder in denen der Verband aktiv ist: Breitensport, Schulsport, Jugendleistungsförderung, Mitgliedergewinnung u.v.m.. Informieren Sie sich auf diesen Seiten und im Onlineergebnisdienst „tischtennislive.de“ über unseren TTVSH.

Viel Spaß dabei!

place

GEGRÜNDET

1947

public

MITGLIEDSVEREINE

ca. 375

public

Aktive Spieler-/Innen

ca. 17991